MULTI
TESTTURM FÜR
THYSSENKRUPP

Expertise in der Installation
innovativer Projekte wie dem
ersten vertikal und horizontal
fahrenden Aufzug
 

INSTALLATIONEN
MONTAGE
MODERNISIERUNG

von Aufzügen und Fahrtreppen

 

BERLINER

FERNSEHTURM

Spezialisiert in der Installation
von Highrise-Aufzügen

 

RENZO PIANO

INTESA

SANPAOLO

Flexibel und innovativ für
moderne Architekturkonzepte 

Gründer von Simplex - Ivan, Marina und Sinisa Stanic

10 ERFOLGREICHE JAHRE DES UNTERNEHMENS SIMPLEX

Erster installierte Multi Aufzug in der Welt, mehr als 1.100 Installationen in über 20 Länder auf der ganzen Welt, die Modernisierung von Aufzügen im Deutschlands höchsten Gebäude und Installation von Aufzügen auf einem Kreuzfahrtschiff sind nur ein Teil der Leistungen in 10 Jahren des Bestehens des Unternehmens Simplex. Mit entsprechenden Programm feierte Simplex sein großes Jubiläum in der neuen Produktionshalle im Rahmen der Geschäftspartner, Vertreter der Gespanschaft Brod-Posavina und der Stadt Slavonski Brod wie auch anderen zahlreichen Gästen.

Die Geschichte von Simplex begann im Jahr 2008 als Ergebnis der unternehmerischen Idee der Familie Stanić. Siniša und Ivan Stanic hatten durch mehrere Jahre wertvolle Erfahrungen in der Installation von Aufzügen aller wichtigsten Hersteller gesammelt. Ein Teil des Teams von Anfang an war auch ihre Schwester Marina Stanic Pavlovic, die mit der Expertise im Bereich der Auftragsvergabe und Durchführung von Projekten in den ersten Jahren des Unternehmens zur guten Geschäftsführung beigetragen hat. Das erste Großprojekt des Unternehmens hat sich im Jahr 2008 in Italien mit nur 10 Mitarbeitern realisiert. Im selben Jahr gründeten sie auch eine Niederlassung in Deutschland. Der Primärmarkt des Unternehmens bleibt wie bis her Westeuropa, insbesondere Deutschland, wo auch zurzeit 7 Projekte im Ausführung sind. Aus einem kleinen Familienunternehmen, das zur Ziel hatte sich zu etablieren im Sektor der Installation von Aufzügen, entstand das heutige Unternehmen mit mehr als hundert Mitarbeitern, die mit Qualität und Know-how in der Installation, Montage und Modernisierung von Aufzügen und Rolltreppen synonym geworden ist.

Zu den Klienten des Unternehmens gehören heute die größten Hersteller von Aufzügen der Welt, wie zum Beispiel: deutscher ThyssenKruup, amerikanischer Otis, schweizer Schindler und finnischer Kone. Die Arbeiter von Simplex sind heute vorhanden auf Baustellen in Großbritannien, Deutschland, Frankreich und Italien. Das Unternehmen hat sich durch kontinuierliche Investitionen in die Schulung der Mitarbeiter und die Zertifizierung in der Installation der „High Rise“ Aufzügen und modernen Aufzugssystemen profiliert. Ebenfalls entspricht Simplex den Anforderungen von innovativen Architektur wie den Gebäuden berühmter Architekten Renzo Piano, Kohn Pedersen Fox und Richard Meier & Partners Architects. In der deutschen Meyer Werft in Papenburg installiert Simplex zurzeit Aufzüge in eines der größten Kreuzfahrtschiffe der Welt, "Spectrum of the Seas" von Royal Caribbean. Den außergewöhnlichen Erfolg des Unternehmens erreichte Simplex durch die Zusammenarbeit mit dem Hersteller von Aufzügen ThyssenKruup in Jahr 2017, wo das Unternehmen den ersten MULTI Aufzug ohne Seile installierte, der sich vertikal und horizontal bewegen kann.

„Wir bestehen darauf, dass die Arbeit mit Verantwortung und auf sichere Art und Weise durchgeführt wird, beharrend auf der Qualität der geleisteten Arbeit, die von unseren Kunden anerkannt wird, was zu einem an erkennbaren Brand von Simplex geführt hat. Prinzipien wie verantwortliche, sichere, qualitativ hochwertige und Brandgeschäftsführung ist die Simplex Vision, die wir heute erreichen", sagte Simplex-Geschäftsführer Siniša Stanić. In diesem Jahr wurde er als EY - Entrepreneur des Jahres ausgezeichnet und gewann den Ehrenpreis in der Internationalen Kategorie. Das Unternehmen gewann auch die Auszeichnung „Zlatna bilanca“ in zwei Kategorien als der erfolgreichste Unternehmer in der Bauindustrie und den zweiten Preis in der Kategorie für den Gesamtsieger nach den Ergebnissen des Gesamtgeschäftes im Jahr 2014.

Zur Feier des 10-jährigen Firmenjubiläums wurde eine Besichtigung der Produktionsstätte organisiert. Die Umsetzung des Kaufes vom Maschinenpark für die Produktion mit Gesamtwert über 16,5 Millionen Kuna ermöglichten zwei EU-Projekte: "Aufzüge ohne Grenzen" und "E-Impuls". Die erworbenen Maschinen haben den höchsten Grad an Automatisierung und erfüllen die technologischen Standards der Welt, und die Geschäftsstrategie des Unternehmens besteht darin, neue Arbeitsplätze zu schaffen, die der Vergrößerung des Produktionsumfangs der Produktionsstätte in Slavonski Brod entsprechen.

NEUES PROJEKT - ZENTRUM MEISTERMEILE, OFFAKAMP 9B / 11B, 22529 HAMBURG

Montageleitung und Installation, 2018

Die Stadt Hamburg hat mit dem Bau des Handwerkgebäudes Meistermeile im Offakamp im Jahr 2018 begonnen. Simplex beteiligt sich am Bau des Handwerkzentrums mit der Installation von 6 Aufzügen mit unterschiedlichen Leistungen und Tragfähigkeit von 2000 bis 11000 kg. Mit einer Fläche von 11400 m2 für Werkstätten und 2000 m2 für Lager, bietet das Gebäude 70 kleinen und mittleren Handwerks- und Produktionsbetrieben Gewerbeflächen zu fairen Mietpreisen an. Große Lastenaufzüge, Schalldämmung und verstärkte Geschossdecken ermöglichen Produktion auf nur 4 Etagen. Man kann sagen, dass das Handwerkszentrum Meistermeile sowohl seine Position als auch seinen Platz gut nutzen wird.

6 Aufzüge ingesamt

  • 2 Aufzug mit einer Tragfähigkeit von 11000 kg, 146 Personen, Geschwindigkeit 0.65 m/s, 5 Haltestellen, Förderhöhe 15.56 m
  • 2 Aufzüge mit einer Tragfähigkeit von 6000 kg, 58 Personen, Geschwindigkeit 0.65 m/s, 5 Haltestellen, Förderhöhe 15.56 m
  • 2 Aufzug mit einer Tragfähigkeit von 2000 kg, 26 Personen, Geschwindigkeit 1.00 m/s, 5 Haltestellen, Förderhöhe 15.56 m

 

NEUES PROJEKT - ALTER WALL 10 – 32 , HAMBURG, DEUTSCHLAND

Montageleitung und Installation, 2018

Simplex ist mit insgesamt 5 Aufzügen an der kompletten Sanierung und Errichtung des Alten Wall 10-32 Gebäudes beteiligt. Das Gebäude befindet sich mitten im Zentrum von Hamburg und wird am Ende des Projekts eine Mischung aus einer renovierten historischen Fassade und einem modernen Zentrum aus Glas und Stahl sein. Der Komplex besteht aus einem Einkaufszentrum von 12.000, einer Bürofläche von 18.000 und einem Museum von 3.000 Quadratmetern. Das deutsche Firmenkonsortium unter der Leitung der Designer von "GMP - Gerkan Marg und Partner", verwandelt "Alter Wall Hamburg" mit fünf benachbarten Gebäuden aus dem 1900 Jahr in einen neuen Boulevard mit Promenaden, Büros, Restaurants und Museum.

5 Aufzüge ingesamt

  • 2 Aufzug mit einer Tragfähigkeit von 1275 kg, 17 Personen, Geschwindigkeit 1.6 m/s, 11 Haltestellen, Förderhöhe 43.55 m
  • 2 Aufzüge mit einer Tragfähigkeit von 1275 kg, 17 Personen, Geschwindigkeit 1.6 m/s, 10 Haltestellen, Förderhöhe 43.55 m
  • 1 Aufzug mit einer Tragfähigkeit von 4400 kg, 58 Personen, Geschwindigkeit 0.63 m/s, 3 Haltestellen, Förderhöhe 11.31 m

 

NEUES PROJEKT - commercial skyscraper "22 Bishopsgate", London, UK

Montageleitung und Installation, 2018

Ein neues Simplex-Projekt mitten in London. Wir installieren 4 "Mid-Rise" und 2 "Shuttle" Aufzüge in einem der höchsten Geschäftsgebäude mit 62 Stocken und einer Höhe von 278 Metern in der britischen Hauptstadt, die auch für die beiden höchsten Aufzüge in Europa bekannt ist. Nach dem Bau und der Fertigstellung des Projekts wird es der zweithöchste Wolkenkratzer in London mit einer Arbeitsfläche für 12.000 Menschen sein. Die Sonderbarkeit dieser Anlage wird die Installation des ersten "Kletterfenster" der Welt sein, wo abenteuerlustige Adrenalin-Fans auf der 125 Meter höhen inneren Wand des Gebäudes klettern können. Das Projekt wird von AXA IM Real Assets und Lipton Rogers Developments entwickelt.

6 Aufzüge ingesamt:

  • 4 "Mid Rise" Aufzüge mit einer Geschwindigkeit von 5 m/s, 2000 kg Tragkraft, 26 Personen, 21 Haltestellen
  • 2 "Shuttle" Aufzüge mit einer Geschwindigkeit von 8 m/s, 2250 kg Tragkraft, 33 Personen

 

NEUES PROJEKT - "SPECTRUM OF THE SEAS" Kreuzfahrtschiff
"MAYER WERFT" Schiffsbau, Papenburg, Germany

Montageleitung und Installation, 2018

Simplex installiert 10 Aufzüge mit 14 Haltestellen in das fünft größte Kreuzfahrtschiff der Welt. Das Kreuzfahrtschiff, im Besitz von Royal Caribbean, ist 348 Meter lang und hat für 4900 Passagiere Kapazität. Das erste Ultra-Klasse-Schiff wurde in Rostock, Deutschland, gebaut und die Installation der Aufzüge findet auf der Meyer Werft in Papenburg statt. Für Simplex ist es eine besondere Herausforderung, Aufzüge mit den Schiffbauphasen zu koordinieren und zu installieren.

10 Aufzüge ingesamt

  • 4 Aufzüge, 1950 kg Tragkraft, 14 Haltestellen
  • 6 Aufzüge, 1850 kg Tragkraft, 14 Haltestellen

 

NEUES PROJEKT - UKSH CAMPUS, Lübeck, DEUTSCHLAND

Montageleitung und Installation, 2017-2018

Als Teil des mehrjährigen Plans für den Wiederaufbau und den Bau eines der größten medizinischen Zentren in Europa ist auch Simplex aus Slavonski Brod beteiligt. Es handelt sich um das Projekt des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, das durch den Beitritt, der Krankenhäuser Kiel und Lübeck gebildet ist. Beim Bau eines neuen Universitätsklinikums in Lübeck werden insgesamt 13 Aufzüge mit der Transportkapazität von 10 bis 33 Personen installiert. Die 135.000 m² große Anlage wird 2021 fertig gestellt. Schleswig-Holstein, das norddeutsche Bundesland, investiert in die Universitätskliniken Lübeck und Kiel 1,7 Milliarden Euro.

13 Aufzüge insgesamt

  • 2 Aufzüge, Geschwindigkeit 1 m/s, Tragfähigkeit 800 kg, 10 Personen, 3 Haltestellen, 11 m
  • 1 Aufzug, Geschwindigkeit 1 m/s, Tragfähigkeit 1600 kg, 24 Personen, 3 Haltestellen, 15 m
  • 3 Aufzüge, Geschwindigkeit 1,6 m/s, Tragfähigkeit 1800 kg, 24 Personen, 6 Haltestellen, 26 m
  • 2 Aufzüge, Geschwindigkeit 1,6 m/s, Tragfähigkeit 2500 kg, 33 Personen, 6 Haltestellen, 21 m
  • 3 Aufzüge, Geschwindigkeit 1,6 m/s, Tragfähigkeit 2500 kg, 33 Personen, 7 Haltestellen, 25 m
  • 1 Aufzug, Geschwindigkeit 1,6 m/s, Tragfähigkeit 2500 kg, 33 Personen, 6 Haltestellen, 29 m
  • 1 Aufzug, Geschwindigkeit 1 m/s, Tragfähigkeit 4600 kg, 46 Personen, 6 Haltestellen, 21 m

 

NEUES PROJEKT - UKSH CAMPUS, KIEL, DEUTSCHLAND

Montageleitung und Installation, 2017-2018

Im Rahmen des großen deutschen Projekts zum Bau von zwei neuen Einrichtungen des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein in Städtern Lübeck und Kiel beteiligt sich auch Simplex mit der Installation von Aufzügen. In Kiel gibt es insgesamt 13 Aufzüge mit einer Reichweite von 2 bis 8 Haltestellen, von denen ein Aufzug eine Tragfähigkeit von 4600 kg hat und der angepasst für den Transport von 61 Personen ist. Die Renovierung des Zentrums in Kiel umfasst die Sanierung bestehender Gesundheits- und Forschungsgebäude, die Erhaltung der historischen Gebäude des Campus und den Bau eines neuen Haupteingangs. Dadurch werden 21 separate Kliniken in einer einzigartigen 1,3 Millionen Quadratmeter großen Anlage zentralisiert.

13 Aufzüge insgesamt

  • 2 Aufzüge, Geschwindigkeit 1 m/s, Tragfähigkeit 800 kg, 10 Personen, 2 Haltestellen, 8 m
  • 3 Aufzüge, Geschwindigkeit 1,6 m/s, Tragfähigkeit 1800 kg, 22 Personen, 7 Haltestellen, 23 m
  • 1 Aufzug, Geschwindigkeit 1 m/s, Tragfähigkeit 1800 kg, 22 Personen, 2 Haltestellen, 4 m
  • 3 Aufzüge, Geschwindigkeit 1,6 m/s, Tragfähigkeit 2500 kg, 33 Personen, 7 Haltestellen, 23 m
  • 1 Aufzug, Geschwindigkeit 1,6 m/s, Tragfähigkeit 2500 kg, 33 Personen, 8 Haltestellen, 26 m
  • 1 Aufzug, Geschwindigkeit 1,6 m/s, Tragfähigkeit 2500 kg, 33 Personen, 4 Haltestellen, 10 m
  • 1 Aufzug, Geschwindigkeit 1,6 m/s, Tragfähigkeit 2500 kg, 33 Personen, 5 Haltestellen, 12 m
  • 1 Aufzug, Geschwindigkeit 1 m/s, Tragfähigkeit 4600 kg, 61 Personen, 7 Haltestellen, 23 m

 

NEUES PROJEKT - LIME STREET 52, LONDON, GB

Montageleitung und Installation, 2016-2018

Simplex installiert sogar 10 Aufzüge von 14 bis 39 Haltestellen im einen Geschäftswolkenkratzer im London. 52 Lime Street, bekannt als "Scalpel", ist ein neues 36-stöckiges Gebäude, dass 37.000 m² Geschäftsfläche, ein Einkaufszentrum und Restaurants anbietet. Der Wolkenkratzer ist 190 Meter hoch und Designer sagen, dass er an die reiche Geschichte von Handel und Finanzen, aber auch an ein Symbol für eine erfolgreiche finanzielle Zukunft von London erinnert.

10 Aufzüge insgesamt

  • 3 Highrise TWIN-Aufzüge, Geschwindigkeit 4 m/s, Tragfähigkeit 1600 kg, 15 Haltestellen, 142 m
  • 1 Feuerwehraufzug, Geschwindigkeit 3,0 m/s, Tragfähigkeit 1000 kg, 39 Haltestellen, 142 m
  • 2 Midrise TWIN-Aufzüge, Geschwindigkeit 2,5 m/s, Tragfähigkeit 1600 kg, 14 Haltestellen, 99 m
  • 4 Lowrise TWIN-Aufzüge, Geschwindigkeit 2,5 m/s, Tragfähigkeit 1600 kg, 14 Haltestellen, 52 m

 

NEUES PROJEKT - 1 BANK STREET, LONDON, GB

Montageleitung und Installation, 2017-2018

Ein neues Simplex-Projekt mitten in London. Wir installieren 4 "Mid-Rise" und 2 "Shuttle" Aufzüge in einem der höchsten Geschäftsgebäude mit 62 Stocken und einer Höhe von 278 Metern in der britischen Hauptstadt, die auch für die beiden höchsten Aufzüge in Europa bekannt ist. Nach dem Bau und der Fertigstellung des Projekts wird es der zweithöchste Wolkenkratzer in London mit einer Arbeitsfläche für 12.000 Menschen sein. Die Sonderbarkeit dieser Anlage wird die Installation des ersten "Kletterfenster" der Welt sein, wo abenteuerlustige Adrenalin-Fans auf der 125 Meter höhen inneren Wand des Gebäudes klettern können. Das Projekt wird von AXA IM Real Assets und Lipton Rogers Developments entwickelt.

23 Aufzüge ingesamt:

  • 8 "mid-rise" Aufzüge, Tragkraft 1800 kg, Geschwindigkeit von 3.5 m/s, 12 Haltestellen, Höhe 96 m,
  • 8 "high-rise" Aufzüge, Tragkraft 1800 kg, Geschwindigkeit von 5 m/s, 11 Haltestellen, Höhe 128 m,
  • 2 cargo Aufzüge, Tragkraft 3000 kg, Geschwindigkeit von 3.5 m/s, 31 Haltestellen, Höhe 149 m,
  • 3 "low-rise" Aufzüge, Tragkraft 1800 kg, Geschwindigkeit von 2.5 m/s, 9 Haltestellen, Höhe 47 m,
  • 1 "low-rise" Aufzug, Tragkraft 1800 kg, Geschwindigkeit von 2.5 m/s, 11 Haltestellen, Höhe 56 m,
  • 1 "low-rise" Aufzug, Tragkraft 1800 kg, Geschwindigkeit von 2.5 m/s, 31 Haltestellen, Höhe 149 m

 

EU Projekte

 

 

Projektname:                                    Aufzüge ohne Grenzen

Gesamtprojektwert:                          16.070.555,00 HRK

Summe der förderfähigen Kosten:   12.856.444,00 HRK

Nicht rückzahlbare Beihilfe:                5.954.616,05 HRK

Ausführungszeitraum:                 15.05.2017-15.05.2018.

Projektleitung:                                   Siniša Stanić

Projektkoordinator und Ansprechpartner:   Danijel Kušljić, danijel.kusljic@simplex.hr


Projektbeschreibung:  

Mit dem Projekt „Aufzüge ohne Grenzen“, des Familien Unternehmens Simplex, wird dazu beitragen[J1] , die Wettbewerbsfähigkeit der Branche bei der Installation und Produktion von Aufzügen auf in- und ausländischen Märkten zu stärken.

Ziel des Projektes ist es, die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu steigern, indem es seine vorhandene Kapazität erweitert und die Produktion von Aufzugskomponenten und eigenen Aufzügen diversifiziert.

Dieses Projekt ist für das Unternehmen von größter Bedeutung, da es in der Lage ist, die Nachfrage nach Produkten zu erfüllen, die deutlich höher ist als die vorhandene Produktionskapazität durch die geplante Investition.

Bestehende Käufer zeigten Interesse an einer viel größeren Menge von Produkten als vorhanden, die das Unternehmen derzeit nicht produzieren und liefern kann, und es besteht die Gefahr, Marktanteile zu verlieren.

Eine der Voraussetzungen für einen weiteren Wachstum ist die Diversifizierung der Produkte, nicht nur eine Erhöhung der Menge der bestehenden Produktgruppen.

Diese Anforderung erfordert die Rundung des Produktionszyklus und die Lieferung des Endprodukts für die Käuferaufzüge, die mit dem betreffenden Projekt realisiert werden.

Von den aktuellen Maschinenfirmen sind 50% veraltet und entsprechen nicht den Standardqualitäten.

Um die Produkte nach den geforderten Merkmalen und Anforderungen herzustellen, sollte jedes der Halbzeuge in den Toleranzwerten des Projektes liegen und diese Hälfte der Maschine kann nicht erreicht werden.

Probleme unzureichender technologischer Ausrüstungen und Kapazitäten, die zu unbefriedigenden Qualitätsniveaus führen, unzureichende Menge an bestehenden Produkten und der Mangel an Einzelprodukten im Produktsortiment von Unternehmen schließen das Wachstum der Produktion und damit die Steigerung der Umsatzerlöse und der Exporterlöse aus.

Die Investition in neue Maschinen und Anlagen wird nicht nur den Ausbau der Produktionskapazitäten, sondern auch die Erhöhung des technologischen Ausmaßes in Bezug auf die Steigerung der Qualität der Materialbearbeitung, die Effizienz der Produktionsprozesse, die Verkürzung der für den gesamten Produktionsprozess erforderlichen Zeit und die Einhaltung definierter Lieferbedingungen durch die Verringerung der Zeit und der Produktionskosten erhöhen.

Diese Investition wird die bestehenden Produktionsprozesse neu organisieren und die Produktion neuer Produktgruppen initiieren, was zur Einführung von 6 neuen Produktgruppen und zur Fertigstellung des Produktionszyklus führt.

Um die Präsenz und Anerkennung des Unternehmens Simplex auf dem in- und ausländischen Markt zu erhöhen, gibt es geplante Investitionen in Promotionsaktivitäten und die Teilnahme an zwei internationalen Messen, bei denen neben den bestehenden Produkten neue Produkte präsent sind.

Angesichts der Ausweitung der vorhandenen Kapazitäten und der Diversifizierung der Produkte und der Einführung neuer Technologien ist es notwendig, die Mitarbeiter zu verbessern, die die Entwicklung des Unternehmens kontinuierlich überwachen und mit seinem innovativen Ansatz, die Grenzen bei der Montage und Produktion von Aufzügen auf dem internationalen Markt zu bewegen.

Durch die Erweiterung der Kapazitäten, die Diversifizierung der Produktion eines Geschäftsbereichs und die Verbesserung des technologischen Niveaus, die Erhöhung der Mitarbeiterkompetenzen im Bereich der Aufzugsfertigung und die Erhöhung der Präsenz und Erkennbarkeit des Unternehmens auf dem internationalen Markt wird die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens erhöht.

Letztlich wird die Realisierung des Projekts es dem Unternehmen ermöglichen, bestehende Arbeitsplätze zu behalten und weitere 20 Mitarbeiter einzustellen, einen Umsatzplus von 23% und einen Umsatzzuwachs von 22% gegenüber dem Basisjahr 2015. Die oben genannten Indikatoren zeigen die wirtschaftlichen und sozialen Auswirkungen in der Republik Kroatien.

 

 

 Weitere Informationen unter: www.strukturnifondovi.hr

http://www.strukturnifondovi.hr/op-konkurentnost-i-kohezija-2014-2020-779  

Der Inhalt der Website liegt in der alleinigen Verantwortung von Simplex d.o.o.